Wie läuft eine Scheidung ab?

Voraussetzungen einer Scheidung

Voraussetzung für eine Scheidung ist, dass die Ehe gescheitert ist und die Ehegatten mindestens 1 Jahr voneinander getrennt leben. Eine Trennung liegt dann vor, wenn die Eheleute für mindestens 1 Jahr verschiedene Haushalte haben oder jedoch innerhalb der ehelichen Wohnung keine gegenseitigen Versorgungsleistungen mehr getätigt werden. In der Regel spricht man von der Trennung von Tisch und Bett. Auch eine wirtschaftliche Verflechtung sollte nach der Trennung vermieden werden. Versöhnungsversuche sind grundsätzlich bis zu einem Zeitraum von 3 Monaten möglich und zulässig. Selbstverständlich muss auch die Trennung der Eheleute von einem Trennungswillen getragen sein. Eine Trennung aufgrund eines mehrmonatigen Auslandsaufenthaltes oder gar einer Haftstrafe erfüllt indes nicht die Voraussetzungen einer Ehescheidung.

Die Einleitung eines Scheidungsverfahrens bei dem Familiengericht

Nach Einleitung eines Scheidungsverfahrens bei dem zuständigen Familiengericht werden im Rahmen der mündlichen Verhandlung die Beteiligten zu den Voraussetzungen der Ehescheidung angehört (§ 128 FamFG). Die Anhörung der Eheleute beschränkt sich in der Regel auf die Angaben zur Person und die Angaben, wann die Trennung vollzogen worden ist. Des Weiteren klärt das Gericht, ob der scheidungswillige Ehepartner die Ehe für zerrüttet erachtet und die eheliche Lebensgemeinschaft in der ursprünglichen Form nicht mehr herstellen wird.

Die Härtefallscheidung

Vor Ablauf des Trennungsjahres kann die Scheidung nur unter bestimmten im Gesetz als Härtefall bezeichneten Gründen geschieden werden. Die Voraussetzungen einer Ehescheidung als Härtefall unterliegen jedoch strengen Anforderungen. Es muss von dem Ehegatten der Nachweis geführt  werden, dass es diesem praktisch unzumutbar ist, das Trennungsjahr abzuwarten.

Für das Scheidungsverfahren bedarf es auf Seiten der antragstellenden Personen, also des Ehegatten, welcher die Ehescheidung herbeiführen möchte, einer anwaltlichen Vertretung. Das FamFG sieht insoweit Anwaltszwang vor.

Haben Sie weitere Fragen zu Ihrer Scheidung?

Gerne stehe ich Ihnen als Ihr Ansprechpartner rund um das Familienrecht zur Verfügung. Gerne gebe ich Ihnen auch unverbindlich Auskunft über die Kosten einer Scheidung.

Pigaris

Rechtsanwalt und zugleich Fachanwalt für Familienrecht